Header-Bild

SPD Rhede

Ehrenvorsitzender des SPD-OV Rhede

Name:
Hubert Ueffing, Ehrenbürger der Stadt Rhede
Straße:
Borger Stiege 12 A
Ort:
46414 Rhede
E-Mail:
Tel.:
02872-3375
 

Vorsitzender

Name:
Bernd-Josef Beckmann
Straße:
Am Bach 13
Ort:
46414 Rhede
E-Mail:
Tel.:
02872-4768
 


Name:

 

stellv. Vorsitzender

Name:
Hermann Thomas
Straße:
Wehrstr. 17
Ort:
46414 Rhede
E-Mail:
Tel.:
02872-4833
 

stellv. Vorsitzende

Name:
Martina Hüls
Straße:
Ächterkrommert 8
Ort:
46414 Rhede
E-Mail:
Handy:
0172 2079448
 

Kassiererin

Name:
Heike Müller
Straße:
Telemannweg 8
Ort:
46414 Rhede
E-Mail:
Tel.:
02872 9540055
Handy:
0163 4393617
 

stellv. Kassierer

Name:
Niklas Lohscheller
Straße:
Industriestr. 8
Ort:
46414 Rhede
E-Mail:
Tel.:
02872-8300
 

Schriftführer

Name:
Peter Deutmeyer
Straße:
Schillerstr. 20
Ort:
46414 Rhede
E-Mail:
Tel.:
02872 6164
Handy:
0176 72153873
 

stellv. Schriftführer

Name:
Norbert Wanning
Straße:
Am Fildeken 50
Ort:
46414 Rhede
E-Mail:
Tel.:
02872 6258
Handy:
0179 1154770
 

stellv. Schriftführer

Name:
Lennart Schwark
Straße:
Gartenstraße 41
Ort:
46414 Rhede
E-Mail:
Tel.:
0171 2976643
 

Beisitzer

Name:
Wolfgang Teschlade
 

Beisitzer

Name:
Stefan Lohscheller
 

Beisitzer

Name:
Ludger Weidemann
 

Beisitzer

Name:
Werner Möhlenkamp
 

Beisitzer

Name:
Wolfgang Weber
 

Beisitzer

Name:
Heinz-Jürgen Lietzow
 

Beisitzer

Name:
Rolf Terörde
 

Beisitzer

Name:
Carsten Hessing
 

Beisitzer

Name:
Frank Teklote
 

Beisitzerin

Name:
Sigrid Teschlade
 

Beisitzer

Name:
Sven Deutmeyer
 

Beisitzer

Name:
Marcel Wölk
 
 

Termine

Alle Termine öffnen.

24.09.2017, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Bundestagswahl

Alle Termine

 

Aktuelles aus NRW

Der Link zur NRWSPD SPD-Fraktion Landtag NRW Der offizielle Blog der NRWSPD Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum

Der Vorsitzende der NRWSPD, Michael Groschek, der Fraktionsvorsitzende der SPD im NRW-Landtag, Norbert Römer und Frank Baranowski, Sprecher der RuhrSPD und Vorsitzender der Bundes-SGK, haben heute in Düsseldorf das gemeinsame Papier "Neuer Aufbruch: Regionen stärken - Impulse für den Strukturwandel im Ruhrgebiet" vorgestellt.

 

Ulla Schulte, MdB Kreis Borken

Freuen kann sich die katholische Kirchengemeinde St. Pankratius / St.Marien aus Gescher. Sie erhält 2.800 Euro für das Projekt "Buntes Haus - Anschaffung einer neuen Küche für die Flüchtlingshilfe". Das teilte mir der Parlamentarische Staatssekretär im Bundeministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Peter Bleser mit.

Nach dem Besuch des St. Elisabeth-Hospiz in Stadtlohn mit Franz Müntefering habe ich meine Gesprächsreihe mit einem Besuch bei der Omega-Regionalgruppe fortgesetzt. Die Gespräche, die ich mit Menschen, die in der Sterbebegleitung arbeiten, führe, sind auch für den eigenen Umgang mit Tod und Sterben von großer Bedeutung. Sie helfen mir aber auch bei den schwierigen Entscheidungen im Bundestag, wie zuletzt bei der Gesetzgebung zur Sterbehilfe. Das war eine Gewissensentscheidung. Hier half das Parteiprogramm nicht wirklich weiter.

Angeregte Gespräche in der Bocholter Innenstadt: Andrea Nahles unterstützt mich beim Wahlkampf. Auf lange Wahlkampfreden haben wir bewusst verzichtet. Politik ist keine Einbahnstraße: Der direkte Austausch ist der beste Weg, um zu erfahren, was die Leute bewegt. Gemeinsam haben wir Rosen verteilt und sind mit vielen Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch gekommen.

 

Aktuell Newsletter Ulla Schulte

 

News Unterbezirk Borken

 

Neuigkeiten

20.09.2017 06:31 Weltkindertag 2017: „Kindern eine Stimme geben!“
Der diesjährige Weltkindertag am 20. September steht unter dem Motto „Kindern eine Stimme geben!“ Wenige Tage vor der Bundestagswahl macht das den Handlungsbedarf deutlich. Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten wollen Kinder und Jugendliche in Zukunft noch stärker beteiligen. Und wir werden das Wahlalter bei Bundestagswahlen absenken. „Wir wollen, dass künftig auch auf Bundesebene Jugendliche bereits ab

19.09.2017 19:29 Flüchtlingskindern eine Chance durch Bildung geben
Weltweit sind über die Hälfte aller Flüchtlinge Kinder, unter den Rohingya-Flüchtlingen aus Myanmar sind es sogar 60 Prozent. Am morgigen Weltkindertag rückt das Schicksal von Flüchtlingskindern in den Mittelpunkt. Sie haben nicht nur ihr Zuhause verloren. Die meisten werden auch ihrer Zukunft beraubt, indem sie keinen Zugang zu Bildung erhalten. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich im

Ein Service von websozis.info