SPD Rhede

Ursula Schulte wieder im Bundestag

Allgemein

Auch wenn die SPD entsprechend dem Bundestrend im hiesigen Wahlkreis erhebliche Stimmenverluste hinnehmen mußte, zieht Ursula Schulte erneut über die Landesliste in den Bundestag ein. In Rhede gaben ihr 24,9 % der Wahlberechtigten ihre Stimme. Das Zweitstimmenergebnis liegt in Rhede bei 21,46 %. Trotz der nicht erfreulichen Ergebnisse ist der Ortsverein Rhede froh, dass Ursula Schulte ihre gute Arbeit in der SPD-Bundestagsfraktion fortsetzen kann. Welche Konsequensen sich aus dem schlechten Wahlergebnis, aber auch aus dem Erstarken der Rechtspopulisten für den SPD-Ortsverein zu ziehen sind, damit werden wir uns in den nächsten Wochen intensiv befassen. Wir laden deshalb gerne auch alle Nichtmitglieder ein, mit uns darüber zu diskutieren.

 

 
 

Neuigkeiten

10.08.2020 10:05 Olaf Scholz ist unser Kanzlerkandidat
Bundesfinanzminister Olaf Scholz soll uns als Kanzlerkandidat in die nächste Bundestagswahl führen, sagt Rolf Mützenich. Damit Deutschland sozial gerecht und wirtschaftlich stark bleibt. „Olaf Scholz hat mit seinen großen politischen Erfahrungen in Regierung und Parlament sowie als Länderregierungschef bewiesen, dass er unser Land auch in schwierigen Zeiten führen kann. Mit großer Konzentration und Reformwillen setzt der Sozialdemokrat Olaf

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

Ein Service von websozis.info

 

Termine

Alle Termine öffnen.

13.09.2020, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Kommunalwahl 2020
     

Alle Termine

 

Aktuelles aus NRW

Der Link zur NRWSPD SPD-Fraktion Landtag NRW Der offizielle Blog der NRWSPD Die Mitmachpartei NRWSPD, das Forum

Die Benennung von Olaf Scholz zum Kanzlerkandidaten ist ein kluger Zug der beiden Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans und sendet ein Signal der Einheit und Stärke der Sozialdemokratie. Damit ist die SPD die erste Partei, die sich in der Kanzlerfrage klar positioniert hat, während die Union weiter in der Selbstfindungsphase verharrt. Vizekanzler Olaf Scholz

 

Ulla Schulte, MdB Kreis Borken

Liebe Leserinnen und Leser,

wenn von Normalität die Rede ist, denkt man oft an Durchschnitt, Alltag, vielleicht sogar an Langeweile. Zumindest geht es mir so. Nach fast fünf Monaten mit dem Corona-Virus jedoch sehnen sich alle nach eben jener Normalität. Das ist menschlich absolut verständlich.

Leider sind wir noch nicht so weit, zumal eine zweite Pandemiewelle droht. Dabei können wir froh sein, dass wir als Deutsche bisher sehr gut durch diese beispiellose Krise gekommen sind. Unser Gesundheitssystem kann mit der Zahl der Erkrankten umgehen und einen echten Lockdown wie in Spanien oder Italien gab es hierzulande nicht. Die Bundesregierung hat in kürzester Zeit umfangreiche finanzielle Hilfen für Wirtschaft, Arbeitnehmer, Familien und Kulturschaffende bereitgestellt, um Existenzen zu sichern und die Substanz des Landes zu erhalten. Das war gutes Krisenmanagement, um das uns viele beneiden.

Gemeinsam mit unserer Umweltministerin Svenja Schulze und unserem stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Matthias Miersch habe ich den Arche- und Naturlandhof Büning in Laer besucht. Die Bünings halten verschiedene Haustierrassen zur Fleischerzeugung, die Bunten Bentheimer Schweine bilden dabei den Hauptanteil. Das Fleisch wird von einem Vertragsschlachter verarbeitet und an bestimmten Wochentagen auf den Märkten in Münster und Nottuln verkauft. Maria Büning zeigte sich sehr zufrieden mit der Direktvermarktung. Schweine, Kühe und Hühner haben ein schönes Leben bevor sie geschlachtet werden. Auch das gehört zum Konzept und darf nicht ausgeblendet werden.

11.08.2020 10:49
Olaf Scholz kann Kanzler.
Eines ist klar, Olaf Scholz kann Kanzler. Davon bin ich zutiefst überzeugt. Damit hat die SPD einen deutlichen Vorteil gegenüber CDU/CSU. Da schicken sich zwar drei Männer an Parteivorsitzende und damit Kanzlerkandidat zu werden, aber wirklich überzeugend ist keiner von ihnen. Und Markus Söder ziert sich, man weiß nicht so recht, was er will. Olaf Scholz dagegen will dieses Land regieren, das spürt man. Er genießt hohes Vertrauen in der Bevölkerung und kann Deutschland aus der Coronakrise führen. Er ist besonnen und beharrlich, das sind gute Eigenschaften für einen zukünftigen Kanzler. Eine Bitte nur, lasst uns einig bleiben.

 

Aktuell Newsletter Ulla Schulte